Erfolgreicher Start der WSGG in die neue Segelsaison 2017

 

Mit dem Ansegeln am vergangenen Sonntag eröffnete der Erste Vorsitzende Hans-Werner Kühn die Segelsaison 2017.

Kühl fing der Sonntag an, was die Mitglieder aber nicht daran hinderte, zahlreich zu erscheinen und bei einem lukullischen Brunch mit einer reichhaltigen Auswahl an selbstgemachten Leckereien die erste Regatta in diesem Jahr zu eröffnen. Dank der fleißigen Helferlein des Arbeitseinsatzes am Samstag, fanden die Mitglieder ein blühendes und einladendes Gelände vor, bereit für die zahlreichen geplanten Aktivitäten, auf die wir uns 2017 freuen dürfen. 

Vier Zweimannboote sowie zwei Einmannboote gingen an den Start. Just mit dem Startschuss wehte ein vielversprechender Wind in die gesetzten Segel und die Wolken wichen einem lachenden, blauen Himmel. Herrlich!

Auf dem Wasser wurde tapfer gekämpft und die Boote kamen hin und wieder dem Wasser näher als gewünscht, ganz nach dem Motto: Wer fiert verliert !.

Die DLRG stand aufmerksam in den Startlöchern bereit, mögliche Unglücksvögel aus dem Wasser zu fischen. Glücklicherweise kam es jedoch nicht soweit. 

Schließlich siegte bei den Zwei-Mann Booten bei einem spannenden Kopf an Kopf Rennen das Team Lars Boschert und Eckhard Wittek.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Zwei-Mann Boote:

  1. Platz Lars Boschert und Eckhard Wittek
  2. Platz Thomas Boschert und Heiner Reidl
  3. Platz Jutta Oetker und Holger Frenzel
  4. Platz  Ralph Spiering und Teampartner Klaus

Ein-Mann Boote:

  1. Platz Axel Groh
  2. Platz Hans- Peter Jäger

Ein herzlicher Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, die mit Ihrer Fürsorge dafür gesorgt haben, dass dieses Event ein voller Erfolg wurde, sowie an unsere Regattaleitung Inge Börner mit Unterstützung von Elke Reidl und Petra Boschert. Die drei Damen führten alle Segler professionell und mit viel Engagement durch den spannenden Wettkampf. 

 

Damit wünscht die WSGG  allen Mitgliedern und Segelfreunden für 2017 Mast und Schotbruch!